Sofortbildkamera Test

Fujifilm Instax 210Es war sehr lange still um die Sofortbildkamera, man ging schon davon aus das diese Kamera in absehbarer Zeit nicht mehr gekauft wird, doch dank des anhaltenden Retro Trend und den praktischen Vorteilen dieser Kamera sind sie wieder voll im Trend. Einige Hersteller haben sogar die Produktion dieses Kameratyps wieder aufgenommen um den zahlreichen Kundenanfragen gerecht werden zu können.

Wir haben in unserem Sofortbildkamera Test verschiedene Sofortbildkameras getestet. Hier spielen viele Technische Aspekte eine entscheidende Rolle. Neben der Ausstattung und der Leistung haben wir auf die Handlichkeit, den Preis und auf die bisherigen Kundenmeinungen geachtet. Namen sind uns unwichtig, darum haben wir nicht nur die Kameras von Namhaften Hersteller wie Polaroid oder Fujutsi getestet sondern auch eher unbekannte Marken die als Geheimtipp gelten.

Neben den klassischen Analogen Sofortbildkameras stellen wir Ihnen auch die neusten „digitalen“ Sofortbildkameras vor, diese besitzen einen digitalen Bildschirm und verfügen über verschiedene Anschlussmöglichkeiten wie Wireless Lan, Bluetooth oder USB Schnittstellen.

 

Was ist eine Sofortbildkamera?

Die Sofortbildkamera gehört mit zu den ältesten Kameramodellen und ist derzeit wieder voll im Trend. Der Vorteil dieser Kamera lässt sich bereits anhand des Namens erahnen. Das gemachte Foto wird direkt nach der Aufnahme im Inneren des Kameragehäuse auf ein spezielles Fotopapier gedruckt und anschließend nach Außen transportiert. Dies ermöglicht es die Bilder direkt zu zeigen oder zu archivieren. Durch diese Eigenschaft werden die Sofortbildkameras mittlerweile gerne auf Veranstaltungen, Firmenfeiern oder auf Privaten Partys verwendet.

 

Unser Sofortbildkamera Testsieger

Die Sofortbildkamera Fujifilm Instax Mini 90 ist eine gute Sofortbildkamera für Einsteiger – nebenbei gehört diese Kamera auch zu den Bestseller bei dem Versandhaus Amazon. Die Instax Mini 90 ist eine kleine, handliche Kamera die gut in der Hand liegt. Durch die Bulb- Funktion und die Doppelbelichtung ist die Qualität der Bilder besser als bei den herkömmlichen Schnappschüssen. Durch den eingebauten Selbstauslöser können zwei Bilder am Stück gemacht werden. Die Entwicklungszeit der Bilder liegt bei rund 3 Minuten.

Etwas Negativ bei dieser Kamera ist der kleine Sucher. Ungeübten Fotografen kann so das ein oder andere Bild missglücken. Mit ein wenig Übung gehört das wegwerfen der Bilder aber auch der Vergangenheit an.

* Preis wurde zuletzt am 3. September 2017 um 1:59 Uhr aktualisiert.

Die Technik der Sofortbildkamera

Die früheren Kameras wurden mit einem Film bestückt. Wenn dieser voll war, musste dieser Negativfilm erst von einem Fotostudio, später in Drogeriemärkten entwickelt werden. Eine Sofortbildkamera hingegen wird mit einem speziellen, lichtempfindlichen Papier beladen und das Bild ist direkt nutzbar. Die Entwicklung des Bilder benötigt, je nach Temperatur und Hersteller zwischen drei bis fünf Minuten.

Die Lichtempfindliche Schicht des Fotopapiers ist grob dem klassischen Negativfilm gleichzustellen. Bei einer Sofortbildkamera wird, während man den Film aus der Kamera zieht, eine Paste zwischen dem Negativ und dem Positiv verteilt. Was man als Bild in seinen Händen halten kann ist das Positiv. Bei dieser Technik erhält man in der Regel kein verwendbares Negativ Bild und die Duplizierung ist nur mit dem Bild – Bild Verfahren möglich.

 

Die Marken und Hersteller

Hier muss man leider sagen es gibt viele Sofortbildkamera Modelle aber nur wenige gute Anbieter. Die bekanntesten sind dabei die Firma Fujifilm und der Polaroid Kamera Hersteller Polaroid. Neben diesen großen Anbietern gibt es ein paar kleinere Firmen die Sofortbildkameras anbieten. Wir haben auch diese Modelle in unserem Sofortbildkamera Test ausführlich untersucht und ein Testurteil dazu veröffentlicht. Jedoch merkt man am Beispiel von Polaroid das diese mehr Erfahrung und Know- How besitzen als viele andere Marken. Wer nach einer Polaroid- oder Sofortbildkamera sucht erhält dennoch eine große Produktvielfalt und eine Menge an Auswahlmöglichkeiten. Die Kameramodelle unterscheiden sich in den Filmen, der Aufnahmequalität, den Batterien und natürlich auch im Preis.

 

Welche Arten von Sofortbildkameras gibt es?

Das Digitale Zeitalter hat auch nicht vor den Sofortbildkameras angehalten. Neben den klassischen Analogen Sofortbildkameras gibt es noch weitere Modelle. Wir haben hier die wichtigsten Arten von Sofortbildkameras zusammen gefasst. So erhalten Sie schnell einen Überblick welcher Typ für Sie am besten geeignet ist.

 

Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic Kamera10Die Analoge Sofortbildkamera

Dies ist zweifelsohne die klassische Art der Sofortbildkamera. Hier wurde auf jeglichen Technischen Fortschritt verzichtet. Die Bilder dieser Kameramodelle hatten in unserem Test dennoch eine gute Qualität.

Ausgestattet ist die Analoge Sofortbildkamera oft mit einem Sucher, einem Blitz und wird mit einem Fujifilm betrieben. Dies ermöglicht es auch Anfängern einfach ein Bild zu entwickeln und an die Gäste zu verteilen. Die Analogen Sofortbildkameras sind in der Anschaffung oft günstiger als andere Modelle.

Polaroid 600Die Polaroid Kamera

Die Technik der Polaroid Kamera unterscheidet sich kaum von der Analogen Sofortbildkamera, lediglich die Entwicklung der Filme funktioniert anders. Für einen Laien ist dies nur schwer zu verstehen. Preislich liegen diese Typen etwa bei den klassischen Sofortbildkameras, allerdings ist das Filmmaterial ist deutlich teuer und die Verwendung der Kamera dadurch auch.

Wir empfehlen daher die Polaroid Kameras an Personen die bereits ein wenig Erfahrung mit der Fotografie gesammelt haben.

Polaroid POLSM01W Socialmatic2Die digitale Sofortbildkamera

Dies ist die neuste Form der Sofortbildkameras. Hier kann man nach der Aufnahme ebenfalls ein Bild erhalten, man hat allerdings die Möglichkeit das Bild vorher auf einem Display zu betrachten. Dies spart natürlich den Ausdruck von Verschwommenen oder Unscharfen Bildern. Die Kamera kostete dafür in der Anschaffung deutlich mehr.

Durch die Funktion das Bild vorher zu betrachten ist diese Sofortbildkamera für jeden geeignet. Die Bearbeitung des Bildes kann auf dem Display vorgenommen werden. Man kann Beispielsweise verschiedene Hintergründe integrieren. Dies ist besonders für die jüngere Generation ein echter Spaßfaktor.

 

Unterschied zwischen einer Sofortbildkamera und einer Polaroid Kamera

Der Unterschied zwischen der Polaroid Kamera und einer Sofortbildkamera ist nur sehr gering und von einem Laien fast nicht zu erkennen. Im Grund kann man sagen das eine Polaroid Kamera eine Unterart der Sofortbildkamera ist, denn beide ermöglichen es dem Fotograf die Aufnahme direkt auf das Fotopapier zu drucken. Lediglich die Art wie das Bild im Inneren der Kamera produziert wird, ist unterschiedlich. Um diesen Prozess vollständig zu verstehen solltest du unseren vollständigen Ratgeberartikel durchlesen. Hier beschreiben wir die Unterschiede im Detail.

Nicht die Polaroid Kamera selbst war die große Technische Inovation, sondern der Integralfilm und das Gesamtkonzept der Polaroid Kamera. Der Kamerafilm mit zehn 7,8 cm x 7,9 cm großen Rohbildern ist in einer Batterie verstaut. Das Bild selbst besteht aus 16 getrennten chemischen Schichten. Dies ermöglicht nicht nur schwarz- weiß Aufnahmen, sondern auch den Druck von farbigen Bildern. Wer mag, der kann sich auch einen mobilen Drucker wie hier auf mobilerdruckertest.de getestet anschaffen und direkt auch am Drucker ausdrucken.

Bis zur Erfindung dieses Films war es für Fotografen deutlich schwieriger das Bild zu produzieren. Die damaligen Filme waren Trennbildfilme und sind die traditionelle Art die Bilder zu erstellen. Nach der Aufnahme wurde ein Rofilm aus der Kamera ausgegeben. Diese beinhaltete das Positiv und das Negativ. Nach einiger Zeit musste man diese beiden voneinander trennen und hatte nur einige Sekunden Zeit das Positiv mit einem Klarlack zu tränken. Andernfalls war das Bild unbrauchbar. Die Trennfilme waren zudem auch sehr empfindlich gegenüber Hitzeeinwirkungen und sind oft defekt gewesen.

Erst mit der Einführung der Polaroid Kamera 1963 war es möglich farbige Bilder mit der Sofortbildkamera zu schießen. Außerdem wurde die Entwicklung der Filme durch das Polaroid Verfahren deutlich vereinfacht und konnte von jedem schnell erlernt werden.

 

Sofortbildkamera Test – darauf wurde geachtet!

Wir haben verschiedene Modelle und Hersteller getestet. Wichtig war für uns natürlich in erster Linie die Qualität der gemachten Bilder. Diese sind schließlich der Grund warum man sich eine Sofortbildkamera kaufen möchte. Daneben haben wir in unserem Sofortbildkamera Test auf die Handhabung der Kamera geachtet. Eine Kamera sollte gut und sicher in der Hand liegen. Das Gewicht sollte angenehm sein, dies ist insbesondere bei längeren Fotosessions sehr wichtig. Wer möchte schon gerne 1 KG über die Dauer von 4-5 Stunden tragen müssen.

Wir haben ebenfalls getestet wie gut der Film einzulegen ist und ob Temperaturunterschiede etwas am Verhalten der Kamera verändern. Früher war es üblich das eine zu hohe Temperatur dazu geführt hat das Filme unbrauchbar wurden oder das Bild länger für die Entwicklung gebraucht haben.

Ein weiteres Mermal ist die Batterie, bei einer häufigen Verwendung der Kamera können viele Einwegbatterien benötigt werden. Besser und Umweltschonender sind daher Geräte die mit einem Akku betrieben werden können.

Kundenmeinungen geben oft die Negativen und Positiven Erfahrungen wieder. Daher haben wir auch in unserem Sofortbildkamera Test auf diese Wert gelegt. Natürlich sind Kundenmeinungen immer mit Vorsicht zu genießen, können aber einen sehr guten Anhaltspunkt über die tatsächliche Qualität liefern.

 

Sofortbildkamera Vergleich

In unserem Sofortbildkamera Vergleich haben wir die Kameramodelle direkt gegenüber gestellt. So sieht man auf einen Blick welche Kamera gewünschte Funktionen bietet und welche Sofortbildkamera direkt aus der Auswahl ausscheidet. Wir haben hier das Gewicht, die Batterien und ein zusätzliches Display ausgewertet.

Sofortbildkamera Vergleich

Digitaler Bildschirm Gewicht Batterie Filmmaterial Preis
Produkt
Polaroid 300 Sofortbildkamera
Digitaler Bildschirm

Gewicht

322 Gramm
Batterie

4 x AA Batterie
Filmmaterial

Polaroid Zink Film
€ 80,50 *

* inkl. MwSt. | am 15.10.2017 um 19:34 Uhr aktualisiert

Polaroid POLSM01W Socialmatic
Digitaler Bildschirm

Gewicht

249 Gramm
Batterie

Wiederaufladbarer Lithiumionen-Akku
Filmmaterial

Polaroid Zink Film
Preis nicht verfügbar
Fujifilm Instax MINI 90 Neo Classic Braun
Digitaler Bildschirm

Gewicht

295 Gramm
Batterie

Wiederaufladbarer Lithiumionen-Akku
Filmmaterial

Fujifilm-Film
€ 126,64 *

* inkl. MwSt. | am 3.09.2017 um 1:59 Uhr aktualisiert

Polaroid Z2300 10MP Digitale Sofortbildkamera
Digitaler Bildschirm

Gewicht

263 Gramm
Batterie

Wiederaufladbarer Lithiumionen-Akku
Filmmaterial

Polaroid Zink Film
€ 179,00 *

* inkl. MwSt. | am 3.09.2017 um 1:59 Uhr aktualisiert

Fujifilm 16273154 Instax Mini 8
Digitaler Bildschirm

Gewicht

308 Gramm
Batterie

2x 1,5V Batterie
Filmmaterial

Fujifilm-Film
€ 49,00 *

* inkl. MwSt. | am 3.09.2017 um 1:59 Uhr aktualisiert

Fujifilm Instax 210
Digitaler Bildschirm

Gewicht

907 Gramm
Batterie

4 x 1,5V Batterie
Filmmaterial

Fujifilm-Film
Preis nicht verfügbar